Auszeit mit Wolle

Auszeit mit Wolle

Häkeln und Stricken zum Runterkommen

Seit einiger Zeit habe für mich die Handarbeit wiederentdeckt. In den 80er Jahren haben wir ja schon alle wie verrückt gestrickt. Dann war es lange aus der Mode und geriet bei mir in Vergessenheit. Außerdem war ich viel zu rappelig und Stricken und Häkeln hätten mich wahnsinnig gemacht. Inzwischen ist es wieder zu einer meiner liebsten Beschäftigungen geworden. Ich finde es klasse, es mir mit einem guten Hörbuch auf dem Sofa gemütlich zu machen und dabei meine kleinen und großen Projekte und Ideen aus Wolle umzusetzen. Für mich ist das total beruhigend. Dabei komme ich super runter. In der Reha habe ich zwischen den Therapien stundenlang gehäkelt und Hörbücher gehört. Das war mein Ausgleich zu den mitunter doch recht anstrengenden Gesprächen.

Deshalb habe ich immer einen ordentlichen Vorrat Wolle rumliegen. Quasi allzeit bereit! Gestern bin ich losgezogen um zwei Knäuel weiße Baumwolle zu kaufen. Und mit was komme ich wieder? Mit vier Knäuel weiße Baumwolle und vier Knäule blauer und das Bändchenband brauchte ich auch unbedingt. Ich habe also noch viel zu tun und werde dir hier regelmäßig meine Werke zeigen. Vielleicht ist etwas für dich dabei, was dir gefällt und was du gerne nacharbeiten möchtest?  Wenn ja, viel Spaß dabei!

https://majonb.de/2020/04/13/haekeln-2/
https://majonb.de/2020/04/13/haekeln/
https://majonb.de/2020/04/02/237/

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

„Kämpfe nicht gegen dich selbst, sondern richte dich in dem Leben ein, das dich froh macht.“

Anne Gesthuysen

Kategorien

Schlagwörter

Archive